Nachricht vom

Im Verbundprojekt „Rassismus als Gefährdung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Kontext ausgewählter gesellschaftlich-institutioneller Bereiche“ im Rahmen des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ)

Am Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) ist zum 01.03.2022 oben genannte Stelle zu besetzen.

Am 1. Oktober 2021 startete eine Studie an neun Standorten in Deutschland zum Thema „Rassismus als Gefährdung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Kontext ausgewählter gesellschaftlich-institutioneller Bereiche“. Dieses befristete Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) finanziert. Das Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) wird die Studie als Zuwendungsprojekt des Bundesinnenministeriums mit einer Laufzeit von 2021-2024 durchführen. Das FGZ wurde 2020 gegründet, um interdisziplinäre geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu bündeln und innovativ voranzutreiben. Die Koordination der Studie ist am Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) der Universität Leipzig angesiedelt.

Stellenmerkmale

  • wissenschaftliche Hilfskraft (mit Bachelor) im Umfang von 10 bis 20 Stunden (nach Vereinbarung)

Aufgaben

  • Zuarbeit bei der Planung, Durchführung und Auswertung eines Mixed-Methods-Forschungsvorhabens zum Thema „Antimuslimischer Rassismus, antischwarzer Rassismus und Antiziganismus im institutionellen Handeln von Behörden
  • Zuarbeit bei der Erarbeitung wissenschaftlicher Publikationen
  • Transkription von qualitativen Interviews
  • Beschaffung von Literatur und Erstellung von Bibliografien

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium mit fachlichen Bezügen zu Themen der beabsichtigten Studie
  • Kenntnisse qualitativer Verfahren der empirischen Sozialforschung
  • Wenn möglich, erste Erfahrungen im Bereich quantitativer Sozialforschung
  • Interesse an der Rassismus- und/oder Vorurteilsforschung
  • sehr gutes Deutsch und Englisch
  • hohe Gewissenhaftigkeit und Teamfähigkeit

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 06.02.2022 an: Universität Leipzig, Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe), Prof. Dr. Matthias Middell, PF 348001, 04081 Leipzig und senden Sie sie, in einer PDF-Datei zusammengefügt, per E-Mail an fgz-leipzig(at)uni-leipzig.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.


Fragen zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren können Sie gerne an die oben genannte E-Mail adressieren. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen. Die Universität Leipzig strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in verantwortlicher Position an und bittet deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder nach SGB IX Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.